Mi. Sep 30th, 2020

Wetttipps-heute.info

Die besten Sportwetten-Tipps für heute finden!

Über/Unter-Wette (2.5) – was bedeutet das?

2 min read

Sportwetten gibt es in unterschiedlichsten Varianten. Eine der beliebtesten ist zweifelsfrei die Über/Unter-Wette (2.5), welche vornehmlich beim Fußball oder beim Eishockey genutzt wird. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Torwette, bei der vorhergesagt werden muss, ob mehr als 2.5 oder unter 2.5 Tore in einem Spiel fallen.

Über/Unter-Wetten (2.5) am Beispiel erklärt

Um die Funktionsweise dieser Wettform zu erklären, bedienen wir uns eines Beispiels aus der Bundesliga. Zum Topspiel des Spieltags treffen sich der FC Bayern München und Borussia Dortmund. Offeriert ein Wettanbieter hier eine Über/Unter-Wette (2.5) gibt es letztlich nur zwei Wettoptionen. Einerseits kann darauf gesetzt werden, dass mindestens drei Tore fallen. Andererseits besteht die Möglichkeit, dass zwei oder weniger Tore fallen. Dadurch, dass der Wettkoeffizient bei 2,5 liegt kann das Ergebnis nur darüber oder eben unter 2,5 liegen. Geht das Spiel letztlich mit 2:1 aus, so gewinnt die Überwette, da insgesamt drei Tore gefallen sind. Bleibt das Spiel torlos, so siegen jene, die auf eine Unterwette gesetzt haben.

Zudem finden sich bei vielen Wettanbietern Wetten, die als Über/Unter 2.5 + bezeichnet werden. Dabei handelt es sich um erweiterte Wetten, bei denen nicht nur die Anzahl der Tore angegeben wird. So kann die erweiterte Wette an die Bedingung geknüpft sein, dass diese nur dann richtig getippt wurde, wenn eine der beiden Mannschaften gewinnt und zusätzlich die Anzahl der Tore zutreffen. Bei 2.5 + 1 müssen beispielsweise drei Tore oder mehr fallen, während Mannschaft 1 parallel dazu das Spiel gewinnt. Der große Vorteil von Über/Unter 2.5 + Wetten ist, dass die Quote aufgrund der zweiten Gewinnbedingung deutlich ansteigt.

Für wen eignen sich Über/Unter-Wetten?

Wer diese Form der Wetten nutzen möchte, der braucht hierfür keine besonderen Fähigkeiten. Dennoch ist ein gewisses Fachwissen sowie die Kenntnis bezüglich aktueller Ereignisse rund um beide Mannschaften von Vorteil. So wird die Wahrscheinlichkeit, dass mehr als 2.5 Tore fallen, sinken, wenn die beiden besten Angreifer beider Mannschaften verletzt ausfallen. Spielen hingegen zwei schwächere Mannschaften gegeneinander, werden Tipps auf unter 2.5 vermutlich eher zum Erfolg führen. Ohne das Wissen, ob und wie gut beiden Mannschaften in der Offensive sind, ist es gleichwohl schwieriger ein richtiges Ergebnis vorherzusagen.

Vor- und Nachteile

Bezüglich der Vor- und Nachteile von Über/Unter-Wetten gibt es zwei grundlegende Aspekte. Da es lediglich zwei Ergebnisse und kein Unentschieden gibt, ist es vergleichsweise einfacher, auf das richtige Ergebnis zu setzen. Entsprechend hoch ist die Wahrscheinlichkeit, richtig zu tippen und die Wette zu gewinnen. Auf der anderen Seite sorgt die Tatsache, dass nur zwei Ergebnisse möglich sind dafür, dass die Wettquoten in der Regel deutlich niedriger sind als bei regulären Einzelwetten.

More Stories

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.