Juni 24, 2024

Wetttipps-heute.info

Die besten Sportwetten-Tipps für heute finden!

Surebet

Zuhause auf der Couch sitzen und keinen Wett-Stress verspüren. Einfach das Fußballspiel ansehen und wissen, dass man die abgeschlossene Wette auf diese Partie sowieso gewonnen hat. Was wie ein Wunschtraum klingt, ist im Bereich Sportwetten durchaus möglich: mit sogenannten Surebets (“sichere Wetten”).

Unabhängig vom Spielausgang hat man bei dieser Wett-Strategie einen sicheren Gewinn. Wie man diese 100% sicheren Wett-Gewinne erzielen kann, wollen wir euch in diesem Artikel erklären.

Definition: Was sind Surebets?

Surebets sind sichere Wetten, bei denen man garantiert gewinnt. Hierzu benötigt man mehrere Konten bei verschiedenen Wettanbietern, um dort seine Wetten zu platzieren. Hierbei nutzt man die Tatsache, dass es bei verschiedenen Buchmachern auch unterschiedliche Wettquoten gibt. Im Endeffekt setzt man dann auf beide Teams als Sieger – jedoch bei unterschiedlichen Bookies und platziert seine Einsätze so, dass ein sicherer Gewinn herausspringt. Die Gewinne selbst sind bei Surebets allerdings im sehr niedrigen Bereich.

Surebets Grundlagen

Wie kann es sein, dass man mit Wette garantierte Gewinne erzielen kann? Grundlage dafür ist das Ausnutzen von unterschiedlichen Wettquoten der verschiedenen Wettanbieter.

Der mathematische Hintergrund

Wie berechnet man Surebets? Ganz einfach: Surebets liegen vor, wenn die Gewinnquote des Buchmachers kleiner ist als 1.

Dazu addiert jewils 1 geteilt durch die Quote von Wettausgang 1 mit 1 geteilt durch die Quote von Wettausgang 2 etc. je nachdem wie viele verschiedene Wettausgänge es gibt. Wobei man jeweils die beste Wettquote angibt, die man bei einem der zahlreichen Wettanbieter gefunden hat.

Bei 2-Weg-Wetten also: 1/Quote 1 + 1/Quote 2

Bei 3-Weg-Wetten entsprechende: 1/Quote 1 + 1/Quote 2 + 1/Quote 3

Ist die Summe nun geringer als 1,  liegt eine sogenannte Surebet vor.

Beispiel:

Ihr möchtet euer Geld auf eine Tennis-Partie setzen. Spieler A spielt gegen Spieler B. Ihr habt bei sechs verschiedenen Wettanbietern ein Wettkonto eröffnet (wichtig ist hier, dass man sich wirklich bei einer größeren Anzahl an Anbietern registriert!).

Die beste Quote für einen Sieg von Spieler A gibt Buchmacher X aus: 1,82

Buchmacher Y gibt eine Wett-Quote von 2,49 für Spieler B.

Wenn man insgesamt 100 Euro zur Verfügung hätte, errechnet der Dutching Calculator folgende Wetteinsätze:

 

Spieler A bei Buchmacher X: Wetteinsatz 57,77 Euro

Spieler B bei Buchmacher Y: Wetteinsatz 42.23 Euro

 

(Der Dutching Calculator errechnet Wetteinsätze, die bei unterschiedlichen Wettquoten exakt gleich hohe Gewinne hervorbringen.)

Nun erhaltet ihr in beiden Fällen genau 105,15 Euro, egal ob Spieler A oder B gewinnt. Bei einem Einsatz von 100 Euro macht ihr einen Nettogewinn von 5,15 Euro.

Anhand dieses Beispiels wird deutlich, dass es sich bei den Sure-Bets um sehr kleine Gewinne handelt – dafür um garantierte.

Vorraussetzungen

Welche Bedingungen müssen gegeben sein, damit ihr eine Sure-Bet abschließen könnt?

Wie bereits in dem vorherigen Beispiel deutlich geworden ist, ist es unabdingbar, dass ihr bei möglichst vielen Wettanbietern über ein Wettkonto verfügt. Sure-Bets sind nur möglich, wenn man auf hohe einzelne Quoten seine Einsätze platzieren kann. Die Wahrscheinlichkeit, gute Quoten spielen zu können, ist höher, wenn man aus vielen Wettquoten wählen kann. Ob es möglich ist, eine Sure-Bet aus mehreren einzelnen Wetten zu basteln, kann man mit dem Dutching Calculator errechnen.

Gegenbeispiel: Union Berlin gegen den FC Augsburg:

Ihr wollt drei Wetten abschließen, mit denen ihre eine Sure-Bet aufbauen möchtet: Sieg Union, Unentschieden und Sieg Augsburg:

Für einen Heimsieg der Berliner gibt Interwetten eine Quote von 1,45.

Bet3000 gibt eine Quote von 5,20 für ein Unentschieden aus.

Der Auswärtssieg der Mainzer kommt am lukrativsten bei Bwin (8,25).

 

Bei einem Budget von 100 Euro errechnet der Dutching Calculator folgende Wetteinsätze:

Sieg Berlin: 68,75 Euro

Unentschieden: 19.17 Euro

Sieg Augsburg: 12.08 Euro

 

Unabhängig vom Spielausgang kommt man auf 99,68 Euro – ihr macht also einen „garantierten Verlust“ von 0,32 Euro.

Mit diesen Quoten war es nicht möglich, eine Sure-Bet zu platzieren. Bleiben die Quoten für einen Sieg der Schwarzgelben und für ein Unentschieden gleich, würde eine verbesserte Quote für einen Auswärtssieg der Mainzer auf 8,50 einen garantierten Gewinn von 0,04 Euro bringen.

Wenn ihr eine Sure-Bet identifiziert habt, heißt es schnell zu handeln. Wettanbieter ändern die Quoten permanent. Ihr habt also unter Umständen nicht die Zeit, noch ein neues Wettkonto bei einem Anbieter abzuschließen, um eure Wette abzuschließen. Denn in der Zwischenzeit haben womöglich zwei von drei Anbietern (3-Weg-Wette) ihre Quoten verändert – womit die Surebet geplatzt ist.

Wie findet man Surebets?

Das Risiko bei Surebets

Die Rendite bei Surebets

Fazit

Surebets sind vor allem für erfahrene Sportwetter geeignet, die über ein hohes Budget und einer Vielzahl von Wettkonten verfügen. Die Gewinnmargen von diesen sicheren Wetten sind sehr gering – bei einem hohen organisatorischen Aufwand. Es ist nicht zu unterschätzen, wie viel Zeit investiert werden muss, um Quoten für ein Sportevent zu identifizieren, mit denen man in der Lage ist, eine Surebet zu platzieren. Dementsprechend hoch müssen die Einsätze sein, damit sich der Aufwand auch lohnt.

 

Buchempfehlung zum Thema Surebets:

Marino Specogna: Become A Winner Claiming Thoroughbred Racehorses

Martin Einecke: Surebets – Was dir keiner sagt

 

Surebet-Rechner von surebet.com:

https://de.surebet.com/surebets

 

FAQ

Sind Surebets erlaubt?

Ja, Surebets sind in Deutschland legal solange man diese bei einem Wettanbieter aus Deutschland mit gültiger Lizenz tippt. Dennoch können natürlich einzelne Wettanbieter Surebets auf ihrer eigenen Plattform verbieten – das bleibt jedem Wettanbieter selbst überlassen. Ein Verstoß gegen derartige Richtlinien kann dann zur Sperrung bei diesem Wettanbieter führen.

Wie funktioniert Surebet?

Bei einer Surebet Strategie (“sichere Wette”) nutzt man den Umstand, dass verschiedene Wettanbieter auch unterschiedliche Quoten haben. So setzt man bei einem Spiel zum Beispiel auf beide Mannschaften als Sieger, was über verschiedene Wettanbieter möglich ist. Voraussetzung für diese Strategie ist also der Besitz mehrerer Wettkonten. Die Gewinne bei Surebets fallen allerdings meist sehr gering aus.

Wie findet man Surebets?

Im Grunde findet man Surebets durch die Analyse verschiedener Sportwettenanbieter und den Vergleich der Quoten auf ein bestimmtes Event. Mit einer Excel-Datei kann man im Anschluss die Quoten verschiedener Anbieter vergleichen und auch berechnen, ob es sich um eine Surebet handelt. Wem das zu kompliziert ist, der kann auch einen Surebet-Rechner wie surebet.com im Internet nutzen.

 

Weitere spannende Artikel zum Thema:

 

 

Copyright © All rights reserved. info@wetttipps-heute.info | Newsphere by AF themes.