Do. Mrz 4th, 2021

Wetttipps-heute.info

Die besten Sportwetten-Tipps für heute finden!

Bank Wetten

Bank-Tipps bei Sportwetten

Im Gegensatz zu Casino- oder Kartenspielen hat Bank im Bereich Sportwetten eine andere Bedeutung. Hier handelt es sich nicht um den Akteur, welcher das Geld verwaltet – also den Bookie – sondern um eine besondere Art von Tipps. Man spricht daher auch von Bank-Tipps oder Bank-Wetten. Was genau Bank-Tipps sind werden wir uns daher im Folgenden ansehen, genau so wie die Vor- und Nachteile dieser Tipps.

Was sind Bank-Tipps?

Bank-Tipps wendet man im Bereich Sportwetten an, wenn man sich bei einem bestimmten Spiel ziemlich sicher über den Ausgang ist. Diese, aus eigener Perspektive, sichere Wette nimmt man als sogenannte Bank in seine Systemwette auf. Dadurch lassen sich Risiko und Chance bei Systemwetten individuell variieren. Wichtig zu wissen: ist bei einer Systemwette jedoch der Bank-Tipp falsch, gilt die gesamte Systemwette als verloren!

Wie funktionieren Bank-Wetten?

Je nach Bookie gibt es unterschiedliche Möglichkeiten Bank-Wetten in die Systemwette zu integrieren. Bei bwin beispielsweise wählt man nach der Auswahl der Wetten auf dem Werttschein einfach “System”, aktiviert dann den Bank-Tipp und markiert schließlich die Partie, welche als Bank-Wette gewertet werden soll.

Bank Wette Systemwetten

Die bisherige Systemwette reduziert sich im Folgenden um einen Tipp. Statt einer 2 aus 3 Systemwette wie in unserem Beispiel hat man nun also “1 Bank-Tipp + 2 Tipps”.

Der Bank-Tipp wird nun mit der Systemwette kombiniert. Hat man beispielsweise eine 2/3 Systemwette, müssen von den 3 Tipps der Systemwette mindestens 2 Tipps richtig sein (wegen System 2/3). Ebenso muss aber auch die Bank-Wette richtig sein. Ist dies nicht der Fall, gilt die komplette Systemwette als verloren.

 

 

 

 

 

Beispiel

Nehmen wir einen Tippschein aus der Bundesliga als Beispiel:

VfB Stuttgart – Red Bull Leipzig (1)

Bielefeld – Gladbach (2)

Hertha BSC Berlin – Schalke 04 (1)

TSG Hoffenheim – SC Freiburg (2)

 

Ist man sich hier aufgrund der Formschwäche der Schalker absolut sicher, dass Hertha BSC Berlin sein Heimspiel gegen Schalke gewinnt, dann wählt man dieses Spiel als Bank-Tipp aus. Folglich wird aus einer 3 aus 4 Systemwette eine 2 aus 3 Systemwette plus einer Bank. Den Wettschein gewinnt man folglich, wenn die Hertha gewinnt sowie 2 weitere Wetten aus diesem Wettschein richtig sind.

Fazit: Vor- und Nachteile

Wir hoffen die Erklärung war einfach und verständlich? Bevor ihr jetzt aber mit einer Bank-Wette loslegt, solltet ihr natürlich noch die Vor- und Nachteile kennen.

Der größte Vorteil ist sichterlich, dass der Bank-Tipp mit den Quoten in der Systemwette multipliziert wird. Dadurch ergibt sich ein guter Faktor, sprich ein schöner Gewinn selbst bei eigentlich niedrigen Quoten in der Bank-Wette. Ebenso erhöht sich die Wahrscheinlichkeit den Wettschein zu gewinnen, da die Anzahl der Kombiwetten geringer wird.

Um das Risiko so gering wie möglich zu halten, sollte man sich vorab aber wirklich gut über die Partie informieren, welche als Bank-Tipp ausgewählt wird. Schließlich ist es immer möglich, dass ein Favorit auch einmal überraschend verliert. Gerade in Pokalspielen.

 

Copyright © All rights reserved. info@wetttipps-heute.info | Newsphere by AF themes.