Oktober 3, 2022

Wetttipps-heute.info

Die besten Sportwetten-Tipps für heute finden!

Each Way Wette

Die Each Way Wette bei Sportwetten

Bei den Buchmachern im Internet, finden sich neben klassischen Einzelwetten, Kombi-Wetten oder Live-Wetten auch eine hohe Anzahl verschiedenster Wett-Arten für den Tipster zur Auswahl. Hierunter findet sich unter anderem die so genannte Each Way Wette, die zu den exotischeren Wett-Arten im Bereich der Sportwetten gehört. Dies auch dadurch bedingt, dass Each Way Wetten nicht im Bereich der Fußball Wetten zu finden sind, worauf ein Großteil deutscher Tipster seine Wetten platziert. Worum es sich bei dieser Wett-Art, die bei den Wettanbietern mit dem Kürzel E/W geführt werden handelt und in welchen Sportarten Each Way Wetten platziert werden können, haben wir für euch zusammengetragen.

Was sind Each Way Wetten?

Eine Each-Way-Wette, ist eine Wette, die besonders in den Sportarten Golf, Tennis, Ski Alpin oder im  Bereich der Pferdewetten Beachtung findet. Dabei handelt es sich um eine spezielle Form der Doppelwette, bei der zugleich auf den Sieg als auch auf eine genaue Platzierung gewettet werden kann. Ein anderer geläufiger Begriff für Each-Way-Wetten ist daher in Deutschland auch Sieg-/Platz-Wette. Bei der Wahl der Platzierung, ist der Tipster bei seiner Wette an die jeweiligen Platzierungsvorgaben des Wettanbieters gebunden. Die Platzierungen können hierbei zwischen eins und vier liegen auf welche der Tipster bei der Platzierungswette im Rahmen einer Each-Way-Wette seine Wette platzieren kann.

Siegt der persönliche Favorit auf den man im Vorfeld seine Wette platziert hat, gilt die Each-Way-Wette als gewonnen. Gewinnt dieser nicht, erfüllt jedoch die Vorgaben auf die man bei der Platzierungswette getippt hatte, so ist zwar die Siegwette verloren, jedoch die Platzierungswette gewonnen. Im Falle dass der gewählte Favorit nicht gewinnt sowie nicht auf dem bei der Platzierungswette gewählten Rang ins Ziel kommt, so gilt die gesamte Wette als verloren.

Beispiel 1:

Tipp: Angelique Kerber gewinnt die Australian Open (Siegwette)

Angelique Kerber beendet die Australian Open auf Rang Zwei (Platzierungswette)

 

Wette gewonnen: Gewinnt Angelique Kerber die Australian Open ist die gesamte Wette gewonnen, erreicht sie das Finale und wird somit mindestens zweite, so ist immerhin die Platzierungswette gewonnen.

Wette verloren: Angelique Kerber scheidet bereits im Halbfinale oder sogar noch früher im Turnierverlauf aus und kommt somit nicht unter die ersten zwei bei den Australian Open, so gilt die Wette als verloren.

 

Das Beispiel zeigt, das Each-Way-Wetten ein geringeres Risiko gegenüber klassischen Wetten auf den Sieg haben, da die Platzierungswette eine gewisse Form der Absicherung bietet, sollte der vom Tipster gewählte Favorit den Sieg doch verpassen.

Gewinnermittlung bei Each-Way-Wetten

Während eine Siegwette gewonnen wird, wenn der im Vorfeld Favorisierte Athlet tatsächlich gewinnt, kann bei der Each-Way-Wette auch ein Gewinn erzielt werden wenn nur die Platzierungswette am Ende korrekt ist, die Siegwette jedoch verloren wurde. Dies hat zugleich Auswirkungen auf die Berechnung im Gewinnfall. Neben der Quote findet sich bei Each-Way-Wetten ein so genannter Splitfaktor, welcher die Höhe der Quote festlegt, die mit der Platzierungswette erzielt werden kann. Zumeist wird dieser Splitfaktor in Form einer Bruchzahl angegeben mit der die volle Quote multipliziert wird um auf die Quote zu kommen die für die jeweilige Platzierung angeboten wird.

Zudem gilt es zu beachten, das bei einer Each-Way-Wette beide Tipps gleichwertig behandelt werden und sich der Wetteinsatz zu gleichen Teilen auf die beiden Wetten verteilt. Setzt der Tipster also 4 Euro, so entfallen davon je 2 Euro auf die Siegwette sowie auf die Platzierungswette.

Beispiel 2: Für einen Sieg von Angelique Kerber bei den Australian Open erhält der Tipster eine Quote von 5,50 auf den Gesamtsieg, der Faktor für die Platzierungswette liegt bei ½ für die Plätze eins bis zwei. Gewinnt Angelique Kerber tatsächlich die US Open wird die Wette mit der Quote 5,50 gerechnet.

Um nun hieraus die Quote für die Platzierungswette zu errechnen, wird der Nettogewinn, welcher bei einer Siegquote von 5,50 abzüglich des Einsatzes 4,50 beträgt mit dem Splitfaktor ½ multipliziert, was schlussendlich zu einer Quote von 2,25 hierzu wird nun wieder der Einsatz hinzu addiert, was zu einer endgültigen Quote von 3,25 auf die gewählte Platzierung führen würde

Verliert Angelique Kerber nun das Finale, ist zwar sowohl die Siegwette als auch die überdurchschnittliche 5,50er Quote dahin, jedoch erhält der Tipster den Gewinn aus der Quote für die Platzierungswette in Höhe 3,25 auf seinen Tipp ausgezahlt.

Gewinnberechnung1: Turniersieg von Angelique Kerber

Ausgehend von einem Einsatz von 4 Euro, würde der Tippster im Rahmen der Siegwette einen Gewinn von 17,50 Euro erhalten, der sich wie folgt berechnet: 2€ mal 5,50 Quote = 11 € Auszahlung für die Siegwette. 2 € Platzierungswette mal 3,25 Quote = 6,50€ Auszahlung für die Platzierungswette. Somit kommt man auf einen gesamten Auszahlungsbetrag von 17,50 Euro, abzüglich des Wetteinsatzes hat man somit einen Reingewinn in Höhe von 13,50 Euro erzielt.

Gewinnberechnung2: Angelique Kerber verliert das Finale und wird zweite

Durch die Finalniederlage wurde die Siegwette mit einem Einsatz von 2 Euro auf die Quote von 5,50 verloren.  Der Gewinn aus der Siegwette berechnet sich durch den Einsatz in Höhe von 2 Euro, der mit der Quote in Höhe von 3,25 multipliziert wird und zu einer Auszahlung von 6,50 Euro führt. Abzüglich des Einsatzes hat man in diesem Fall somit immer noch einen Gewinn von 2,50 Euro den man von dem jeweiligen Wettanbieter ausgezahlt bekommen würde.

Fazit

Gerade für Fans von Sportarten wie Pferdewetten, bei denen es darum geht im Vorfeld den Sieger des Rennens vorherzusagen, bieten Each-Way-Wetten eine gute Möglichkeit das eigene Risiko vor einem Totalverlust durch den zweiten Tipp auf eine spezielle Platzierung zumindest ein wenig einzuschränken. Um allerdings einen stattlichen Gewinn aus der Platzierungswette zu erhalten, bedarf es jedoch schon eines recht hohen Einsatzes, da dieser im Rahmen der Each-Way-Wette zu gleichen Teilen auf die Siegwette und die Platzierungswette aufgeteilt wird. Allerdings ist beim Wetten auch ein kleiner Gewinn noch besser als ein etwaiger Verlust, ganz gleich in welcher Höhe dieser auch ausfallen mag.

Copyright © All rights reserved. info@wetttipps-heute.info | Newsphere by AF themes.